freakoutcrazy

Blog des AK Psychiatriekritik der NFJ Berlin

Monat: Juli, 2013

crazy talk – mad pride 2009 in toronto

Mad Pride Parade, Toronto, 2009. „Crazy Talk“ is a vlog by the Mad People’s Video Committee. Parade participants talk about identities of madness, mental health, uniqueness…

Advertisements

WILL HALL on suicide (extended clip from „Make Me Normal“)

As one of many diverse experts in the documentary MAKE ME NORMAL, Portland-based Counselor and Mental Health Advocate WILL HALL talks about suicide.

Fachausschuss der Stadt Lüneburg präsentiert Entwurf einer Anlage für die Opfer der NS-Psychiatrie

Vor mehr als 70 Jahren wurden ihre Leichname verscharrt, weil sie als „lebensunwert“ galten. Jetzt sollen die mehr als 350 Opfer der sogenannten Kindereuthanasie eine würdige Gedenkstätte erhalten. Die Kinder waren im Nationalsozialismus Psychiatriepatienten der damaligen Heil- und Pflegeanstalt. Sie wurden von Ärzten und Pflegern mittels Mangelernährung und Überdosen des Schlafmittels Luminal ermordet, anschließend auf dem Anstaltsfriedhof verscharrt, der heutige Friedhof Nord-West auf Höhe Gut Wienebüttel. Im Grünflächen- und Forstausschuss wurde jetzt ein gemeinsamer Anlagen-Entwurf der Stadt sowie der Arbeitsgruppe (AG) Bildungs- und Gedenkstätte „Opfer der NS-Psychiatrie“ der Psychiatrischen Klinik Lüneburg für alle Opfer vorgestellt.

MEHR

Ein Grab für Rosemarie

Mehr als 70 Jahre nach dem Tod dreier hannoverscher Kinder sucht die Bildungs- und Gedenkstätte „Opfer der NS-Psychiatrie“ Lüneburg nach möglichen Angehörigen. Bisher verlief die Suche über Einwohnermeldeamt und Staatsarchiv ergebnislos, jetzt hat sich die Historikerin Carola S. Rudnick an die HAZ gewendet.

MEHR